Moore im Klimawandel

Moore können große Mengen Kohlenstoff über lange Zeiträume speichern und spielen daher eine wichtige Rolle für den Klimaschutz. Gleichzeitig sind diese einzigartigen Lebensräume durch den Klimawandel stark bedroht. Wie hat das Moor sich bereits veränder? Welche Arten werden durch den Klimawandel bedroht und welche profitieren von den Folgen der Erwärmung?

In den KlimaTopen am Reither Moor bei Seefeld und an den Loisach-Kochelsee Mooren in Benediktbeuern kannst du erleben, wie Klimaveränderungen in den letzten Jahrtausenden die Landschaft geprägt und verändert haben und was der momentan stattfindende Klimawandel für den Lebensraum Moor bedeutet.

Reither Moor (Foto: Cornelia Baumann)

Blüte der Rosmarinheide (Foto: Wolfgang Bacher)

Hochmoorgelbling (Foto: Petra Schattanek)

Blüte des Sonnentaus (Foto: Wolfgang Bacher)

Langblättriger Sonnentau (Foto: Wolfgang Bacher)

Torfmoos (Foto: Wolfgang Bacher)

Kleine Moosjungfer (Foto: Naturpark Karwendel)

Ausarbeitende

Reither Moor

Wolfgang Bacher (Verein natopia)

Loisach-Kochelsee Moore

Doris Linke, Barbara Saller-Hallensleben, Martin Malkmus, Andrew Blackwell (Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern)