Hochgebirge im Klimawandel

Das KlimaTop zum Thema "Hochgebirge im Klimawandel" wird vom Naturpark Zillertaler Alpen entwickelt.

Das Hochgebirge reagiert allgemein sehr sensibel auf den Klimawandel. Am stärksten wird dieser am KlimaTop Berliner Hütte durch den fortschreitenden Gletscherrückgang sichtbar. Wo sind die einst riesigen Gletscherzungen im Zemmgrund geblieben? Welche Spuren haben sie in der Landschaft hinterlassen? Was kommt, wenn der Gletscher geht? Welche weiteren Auswirkungen hat der Klimawandel im Hochgebirge und wie geht der Mensch damit um? Das Erleben einer atemberaubenden Hochgebirgslandschaft, die sich in starker Veränderung befindet, berührt und macht nachdenklich. Ganz von selbst wird man dabei auch über sich und die Zukunft nachdenken.

Gletscherrückgang am Hornkees (Foto: Naturpark Zillertaler Alpen)

Hornkeesgletscher 1911 (Bildnachweis: Naturpark Zillertaler Alpen)

Berliner Hütte (Foto: Naturpark Zillertaler Alpen)

Zemmgrund (Foto: Naturpark Zillertaler Alpen)

Sichelbrüche (Foto: Naturpark Zillertaler Alpen)

Ausarbeitende

Frederick Manck und Katharina Weiskopf